Elaborationsstrategie

Elaborationsstrategien beim Lernen dienen der Integration des neuen Stoffes in das bisher Gelernte, indem neue Wissensinhalte mit bereits bestehenden Wissensstrukturen in Verbindung gesetzt werden. Das bedeutet, dass neu eingegangene Informationen in ein Netzwerk bereits vorhandenen Wissens eingeordnet werden. Dies geschieht u.a. durch das Bilden von Analogien zu bereits bekannten Zusammenhängen, Verknüpfungen mit Alltagsbeispielen oder mit verwandten Inhalten, Fragen  zum neuen Lehrstoff stellen oder das Zusammenfassen des neu Gelernten mit eigenen Worten. Eine weitere Möglichkeit ist die kritische Überprüfung von Argumentationen und Modellen des eigenen Vorwissens, der logischen Nachvollziehbarkeit und Stimmigkeit sowie der vorgebrachten Belege.


Weitere Seiten zum Thema

Schreibe einen Kommentar