Eifersuchtswahn

    Der Eifersuchtswahn oder auch auch Othello-Syndrom genannt, beschreibt die wahnhafte Überzeugung von der Untreue des Lebenspartners. Diese Form des Wahns tritt häufig im Rahmen der Alkoholkrankheit auf, ist aber auch schon im Zusammenhang mit einem Schlaganfall (Apoplex) beschrieben worden. Aus dieser pathologischen Form der Eifersucht resultiert oftmals ein erhöhter Grad der Gewaltbereitschaft gegenüber dem der Untreue bezichtigten Menschen bzw. dessen Umfeld, was sich in Gewaltverbrechen äußern kann.


    Weitere Seiten zum Thema

    Schreibe einen Kommentar