free-rider-effect

    Renkl, Gruber & Mandl (1995) beschreiben das soziale Phänomen des free-rider-effect, nach welchem die Arbeit  denjenigenGruppenmitgliedern überlassen wird, denen es wichtig ist, ein gutes Ergebnis zu erzielen.

    Literatur

    Renkl, A., Gruber, H. & Mandl, H. (1995). Kooperatives Lernen in der Hochschule. Forschungsbericht Nr. 46 der Ludwig-Maximilians-Universität München.
    Stangl, W. (1998). Lernen in Gruppen.
    WWW: https://www.stangl-taller.at/ARBEITSBLAETTER/LERNEN/Gruppenlernen.shtml (98-02-05)


    Weitere Seiten zum Thema

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.