theoretische Wahrscheinlichkeit

Als theoretische Wahrscheinlichkeit (p) bezeichnet man in der statistischen Psychologie die auf lange Sicht erwartete Wahrscheinlichkeit, dass ein bestimmtes Ereignis im Rahmen definierter Randbedingungen auftritt. Die theoretische Wahrscheinlichkeit gilt für voneinander unabhängige, wiederholbare und gleich wahrscheinliche Ereignisse. Das Konzept der theoretischen Wahrscheinlichkeit ist etwa dann relevant, wenn man im Rahmen eines statistischen Hypothesentests einen theoretischen Vergleichswert für den Fall der Gültigkeit der Nullhypothese bestimmt.





Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017