demographische Variable

    Als demographische Variablen bezeichnet man in der psychologischen Forschung Angaben zur Person der ProbandInnen wie Geschlecht, soziale Herkunft bzw. Schichtzugehörigkeit, Familienstand, Alter, Nationalität, Schulbildung, Religions- oder Rassenzugehörigkeit. In vielen Untersuchungen fungieren diese demographischen Variablen als unabhängige Hintergrundvariablen, die Unterschiede zwischen Individuen oder Gruppen erklären können.

    Weitere Seiten zum Thema

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.