Der Educans bezeichnet in der Pädagogik den Erzieher, der den zu Erziehenden (Educandus, Zögling) erzieht. Der Mensch ist, sofern er als Mensch begriffen wird, grundsätzlich als homo educandus – also als zu erziehender Mensch – zu betrachten. Educandus und Educand sind im Prozess der Erziehung aufeinander bezogen, denn als Erziehung bezeichnet man in der Wissenschaft alle bewussten und gezielten (intentionalen) Handlungen und Verhaltensweisen eines relativ erfahreneren Menschen (Erzieher, Educans), die einen jeweils weniger Erfahrenen (Zögling, Educandus) zur selbständigen Lebensführung befähigen sollen.


Weitere Seiten zum Thema

Schreibe einen Kommentar