präkonventionelle Moral

    Die präkonventionelle Moral nach der Theorie des moralischen Urteils von Kohlberg ist ein Stadium, in dem das Denken selbstbezogen, die Perspektive egozentrisch und das Kind darauf konzentriert ist, Belohnung zu bekommen, eigene Bedürfnisse zu befriedigen und Strafe zu vermeiden oder den eigenen Nutzen zu maximieren.

    Siehe dazu im Detail Die moralische Entwicklung.


    Weitere Seiten zum Thema

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.