didaktisches Dreieck

    Als didaktisches Dreieck bezeichnet man in der Pädagogik die Beziehung zwischen Lehrenden, Lernenden und Lehrinhalt, wobei in bestimmten Situationen, etwa in der Ausbildung, Prüfung, Beurteilung oder Evaluation ein Beobachter (Ausbildner, Prüfer oder Vorgesetzter) des didaktischen Dreiecks auftreten kann.


    Weitere Seiten zum Thema

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.