Paramimie

    Paramimie bezeichnet eine Störung des Affektlebens, bei der das mimische Verhalten von Menschen mit dem affektiven Erlebnisgehalt nicht übereinstimmt. Paramimie gehört nach Eugen Bleuler zu den fünf zentralen Symptomen der Schizophrenie (hebephrener Typus).

     


    Weitere Seiten zum Thema

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.