konfundierte Variable

Unter einer konfundierten Variablen versteht man in der empirischen Psychologie eine systematische Einflussgrößen, die die Messergebnisse verändern. Meist handelt es sich um Merkmale, die in der Untersuchung nicht kontrolliert werden können bzw. die sich für die Vergleichsgruppe systematisch unterscheiden und einen verzerrenden Einfluss auf die Untersuchungsergebnisse haben können. Es ist in der experimentellen Forschung wichtig, Störvariablenzu erkennen und zu vermeiden, um die negative Beeinflussung der internen Validität gering zu halten.  Dadurch wird der Einfluss der unabhängigen auf die abhängige Variable überhaupt erst erkennabr.



Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Weitere Seiten zum Thema