Sublimierung

Als Sublimierung bezeichnet man in der Psychoanalyse jene Verschiebungen, bei denen die zur Verfügung stehende psychosexuelle Energie von nicht gestatteten Triebwünschen  abgezogen und in sozial erwünschte Bereiche gelenkt wird, etwa sexuelle Wünsche in künstlerisches Schaffen.



Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Weitere Seiten zum Thema