Parietallappen

    Der Parietallappen oder Scheitellappen ist jener Teil des zerebralen Cortex, der oben und hinten am Kopf liegt, und sensorische Signale für Berührungen und Körperposition erhält. Der Parietallappen  als Bereich der Großhirnrinde ist das Verarbeitungszentrum von angenehmer und unangenehmer sensorischer Information. Der Parietallappen ermöglicht die Handhabung von Objekten und die Orientierung im Raum. Räumliche Wahrnehmung, räumliches Denken und quasi-räumliche Prozesse wie Rechnen, Schreiben, Lesen, Farben-, Formen- und Größeneinordnung passieren im Scheitellappen.

    Weitere Seiten zum Thema

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.