Zur Abschätzung von Anlage- und Umweltanteilen bei der Vererbung von psychologischen Merkmalen bietet sich im Humanbereich die Zwillingsmethode an. Dabei wird aus den Unterschieden zwischen ein- und zweieiigen Zwillingen auf das Ausmaß der Erblichkeit eines Merkmals geschlossen, wobei zusätzlich zwischen zusammen und getrennt aufgewachsenen Zwillingen unterschieden wird.


Weitere Seiten zum Thema

Schreibe einen Kommentar