Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.

Netzwerkanalyse


Die Netzwerkanalyse ist mit der Soziometrie verwandt und kommt vor allem in der Ethnologie zum Einsatz. Die Netzwerkanalyse bietet Methoden für die systematische Beschreibung von sozialen Ordnungen.
Die erste Hauptkomponente dieser Ordnung umfasst die Akteure. Das können einzelne Personen sein, aber auch Aggregate von Personen wie etwa Haushalte oder ganze ethnische Gruppen.
Die zweite Hauptkomponente besteht aus den (sozialen) Beziehungen bzw. Relationen zwischen den Akteuren. Beispiele für solche Beziehungen sind Gruß- und Freundschaftsbeziehungen.

Die Ethnologie hat sich schon früh mit Formen sozialer Ordnung befasst, die auf Verwandtschaft beruhen. Es ist ihr im Lauf der Zeit gelungen, eine ganze Anzahl von verwandtschaftlichen Formen der sozialen Ordnung zu identifizieren. Man unterscheidet in der Netzwerkanalyse zwei verschiedene Arten von Netzwerken, die persönlichen Netzwerke und die Gesamtnetzwerke. In beiden Fällen legt man sich zunächst darauf fest, eine bestimmte Menge von Akteuren und bestimmte Arten von Beziehungen zwischen Akteuren zu untersuchen. Bei der Untersuchung von Gesamtnetzwerken ermittelt man zu jedem Akteur, ob Beziehungen zu jedem anderen Akteur der untersuchten Menge bestehen oder nicht. Bei den persönlichen Netzwerken hingegen stellt man für jeden Akteur der Menge fest, mit welchen Akteuren Beziehungen der vorgegebenen Art bestehen. Bei der Untersuchung von persönlichen Netzwerken kann man demnach auf Akteure stoßen, die nicht zur untersuchten Ausgangsmenge gehören. Bei der Untersuchung von Gesamtnetzwerken hingegen werden Beziehungen außerhalb der untersuchten Menge nicht berücksichtigt.
Die beiden Netzwerkarten unterscheiden sich demnach in der Strategie der Datenerhebung und der Auswertung.
Literatur
Schnegg, M. & Lang, H. (2008). Die ethnologische Netzwerkanalyse. In B. Beer (Hrsg.), Methoden ethnologischer Feldforschung (S. 209–232). Berlin: Reimer.
Stangl, W. (2019). Was ist Soziometrie?. [werner stangl]s arbeitsblätter.
WWW: https://arbeitsblaetter.stangl-taller.at/FORSCHUNGSMETHODEN/Soziometrie.shtml (2019-03-08).

Weitere Seiten zum Thema

Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:



Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu



© Werner Stangl Linz 2019