Satisficing

Satisficing – Satisfizierung oder Anspruchserfüllung – ist ein Kofferwort aus den satisfying und suffice, und wird in den Wirtschaftswissenschaften, in der psychologischen Entscheidungstheorie und auch in der Kybernetik verwendet. Satisficing beschreibt das Verhalten, in einer Entscheidungssituation die erstbeste Möglichkeit zu wählen, die den angestrebten Zweck bzw. ein zuvor definiertes Anspruchsniveau erfüllt. Das Anspruchsniveau kann sich jedoch im Zeitablauf ändern, wobei dann, wenn nach längerer Suche nach Alternativen keine Möglichkeit gefunden wird, das Anspruchsniveau zu erfüllen, dieses Anspruchsniveau gesenkt wird. Das Satisficing-Modell unterstellt demnach unvollständige Information, denn die oft hohe Kosten verursachende Suche nach Alternativen wird aufgegeben, wenn für diese Alternative ein zuvor festgelegtes Anspruchsniveau erreicht oder überschritten wurde.

So maximieren etwa Haushalte ihren Nutzen nicht immer, sondern streben nur ein befriedigendes Nutzenniveau an, aber auch Unternehmen geben sich auch an Stelle des maximalen Gewinns mit einem ausreichenden Gewinn oft zufrieden.



Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Weitere Seiten zum Thema