Zum Inhalt springen

Governance

    1.Definition
    Governance; Regieren, das; (office function) Regierungsgewalt, die (control) Herrschaft, die
    (Duden Oxford, 1999, Stichwort: Governance)

    2.Definition
    Etymologisch lässt sich der Ausdruck Governance auf das lateinische Wort gubernare zurückführen und bedeutet das Steuerruder führen, lenken bzw. leiten. (vgl. Bachert, 2007, S.197)

    3.Definition
    Governance dient in mehreren Fachrichtungen als Begriff zur Beschreibung von vielfältigen Sachverhalten. Durch die heterogene Verwendung ist keine einheitliche und allgemeingültige Definition von Governance möglich. Allgemein betrachtet versteht man darunter die Analyse und Gestaltung von Prozessen und Strukturen zur generellen Verbesserung der Problemlösungsfähigkeiten bzw. –kompetenzen. (vgl. Budäus, 2005, S.2)

    4.Definition
    Governance meint nicht bloß die Tätigkeit des Regierens, Lenkens bzw. Steuerns und Koordinierens , sondern die Art und Weise dieser Tätigkeit. Darüber hinaus verweist der Begriff neben prozessualen auch auf strukturelle, funktionale und instrumentelle Aspekte des Regierens, Steuerns und Koordinierens. (vgl. Benz, 2004, S. 15)

    5. Definition
    Governance steht für alle Formen und Mechanismen der Koordinierung zwischen mehr oder weniger autonomen Akteuren, deren Handlungen interdependent sind, sich also wechselseitig beeinträchtigen oder unterstützen können. (vgl. Benz, Lütz, Schimank & Simonis, 2007, S.9)

    Verwendete Literatur
    Clark, M. (1999). Duden Oxford Standardwörterbuch. 2. Auflage. Augsburg: Weltbild Verlag.
    Bachert, R. (2007). Change Management in Nonprofit – Organisationen. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
    Budäus, D.(2005). Governance von Profit und Nonprofit-Organisationen in gesellschaftlicher Verantwortung. Wiesbaden: Dt. Univ.-Verlag.
    Benz, A. (2004). Governance – Regieren in komplexen Regelsystemen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlag GmbH.
    Benz, A. Susanne, L. Uwe, S. & Georg, S. (2007). Handbuch Governance – Theoretische Grundlage und empirische Anwendungsfelder). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften


    Impressum ::: Datenschutzerklärung ::: Nachricht ::: © Werner Stangl :::

    Ein Gedanke zu „Governance“

    1. In der 2.Definition steht 2005:
      (vgl. Bachert, 2005, S.197)

      Jedoch wird als Literatur 2007 angegeben:
      „Bachert, R. (2007). Change Management in Nonprofit – Organisationen. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.“

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    //-->