Temporallappen

Kurzdefinition: Der Temporal- oder Schläfenlappen auf der Höhe der Ohren ist der Sitz der Gefühle, das Zentrum für Sprachverständnis und Sprachverarbeitung sowie für Musikverständnis. Er enthält Hörrinde und Hörbahn, Kurzzeitgedächtnis und erkennt komplexe auditorische und visuelle Reize, etwa von Körperteilen, Gesichtern, Nahrung und Beute.

Temporallappen sind zwei spiegelbildliche Cortexregionen in beiden Gehirnhälften und zuständig für das Erkennen von Gesehenem und für das Sprachverstehen. Die als Temporallappen bezeichneten Teile des zerebralen Cortex liegen etwas oberhalb der Ohren und enthalten enthalten auch die auditorischen Areale, die Informationen vom jeweils gegenüberliegenden Ohr empfangen.



Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Weitere Seiten zum Thema