Zum Inhalt springen

Von Rollendruck oder auch Rollenstress spricht man, wenn der Träger einer sozialen Rolle die Erwartungen, die an ihn herangetragen werden, zeitweilig oder dauernd als Belastung empfindet.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.