objektive Psychologie

    In manchen Lehrbüchern findet sich  die Bezeichnung objektive Psychologie für jene Richtung in der Psychologie, die an die Reflexologie anknüpft, in der Reize, Reizverarbeitung und Reflexbildung für die Erforschung psychischer Phänomene angewendet werden und gelerntes Verhalten auf die Herausbildung von Reflexen zurückgeführt wird. Auch andere Forschungsansätze wie etwa der Behaviorismus, die nur die direkte Beobachtung als wissenschaftliche Methode im Gegensatz zur introspektiven Psychologie zulassen, werden als objektive Psychologie bezeichnet, denn das psychische Geschehen wird ausschließlich mit Hilfe objektiv feststellbarer Daten analog der Physik zu erklären versucht. Dabei werden alle Erlebnisinhalte aus der Betrachtung ausgeschlossen.

     


    Weitere Seiten zum Thema

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.