demographische Variable

Als demographische Variablen bezeichnet man in der psychologischen Forschung Angaben zur Person der ProbandInnen wie Geschlecht, soziale Herkunft bzw. Schichtzugehörigkeit, Familienstand, Alter, Nationalität, Schulbildung, Religions- oder Rassenzugehörigkeit. In vielen Untersuchungen fungieren diese demographischen Variablen als unabhängige Hintergrundvariablen, die Unterschiede zwischen Individuen oder Gruppen erklären können.

Schreibe einen Kommentar

Du musst eingeloggt um einen Kommentar zu hinterlassen.

*