Rollenkompetenz

Rollenkompetenz bezeichnet die Fähigkeit eines Menschen, in seinem Leben verschiedene Rollen zu verkörpern, denn ein Mensch nimmt etwa im Beruf oder im Privatleben unterschiedliche soziale Rollen an, die insgesamt seine Persönlichkeit ausmachen. Im Beruf z. B. bezeichnet Rollenkompetenz die Fähigkeit, berufliches Wissen und Können adäquat einzusetzen und die eigene berufliche Rolle erfolgreich zu gestalten. Rollenkompetenz bedeutet letztlich, je nach situativen Bedingungen unterschiedliche Perspektiven einzunehmen und fähig zu sein, zwischen diesen unterschiedlichen Rollen und deren Anforderungen zu differenzieren und dementsprechend zu handeln. Führungskräfte sind etwa gefordert, gleichzeitig Vorgesetzte aber auch Berater für Mitarbeiter, Ansprechpartner für Kollegen zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Du musst eingeloggt um einen Kommentar zu hinterlassen.



*