Zum Inhalt springen

standardisierter Wert

Als standardisierten Wert bezeichnet man in der Testpsychologie die transformierten Rohwerte, die eine bessere Vergleichbarkeit der erzielten Ergebnisse ermöglichen. Die Standardisierung orientiert sich meist am Durchschnittswert  bzw. Mittelwert und der Streuung der Werte einer Referenzstichprobe bzw. Normenstichprobe. Die häufigsten standardisierten Skalen sind die C-Skala, EQ- oder IQ-Skala, Standardskala, T-Skala, Z-Skala und Stanine-Skala.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.