Sprachgebundenheit

Sprachgebundenheit bezieht sich in der empirischen Pschologie auf jenen Aspekt der Testfairness, dass auch bei sprachunabhängigen bzw. sprachfreien Leistungen häufig dennoch Sprachkenntnisse wie das Verständnis der Aufgabeninstruktionen notwendig sind. Dadurch besteht die Gefahr, dass die tatsächliche Leistungsfähigkeit etwa aufgrund von Sprachproblemen unterschätzt wird.


Weitere Seiten zum Thema

Schreibe einen Kommentar