Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.

Kindheit

Als Kindheit bezeichnet man in der Entwicklungspsychologie den Zeitraum von der Geburt bis zur geschlechtlichen Entwicklung (Pubertät), wobei Kindheit mehr ein kultureller, sozialer Begriff als ein biologischer ist. Im engeren Sinne folgt die Kindheit auf das Kleinkindalter (2. und 3. Lebensjahr) und gliedert sich in

  • frühe Kindheit, die Altersspanne vom beginnenden 4. bis zum vollendeten 6. Lebensjahr,
  • mittlere Kindheit, die Altersspanne vom beginnenden 7. bis zum vollendeten 10. Lebensjahr,
  • späte Kindheit, die Altersspanne vom beginnenden 11. bis zum vollendeten 14. Lebensjahr.

Nach der Kindheit folgt die Phase des Jugendalters bzw. der Adoleszenz.

Nach allgemeiner Ansicht ist die Kindheit besonders wichtig für das kommende Leben als Jugendlicher und Erwachsener, und viele Menschen stellen sich die Frage, wie stark die Jahre der Kindheit das weitere Leben wirklich beeinflussen. Vor allem für Eltern ist es beinahe ein Glaubenssatz: Die ersten Jahre eines Menschen sind so prägend, dass sich in ihnen die wichtigsten Weichen für das weitere Leben stellen, worin für Eltern implizit die Aufforderung – und manchmal auch die Überforderung – steckt, das Beste zu geben und für optimale Startbedingungen zu sorgen, schließlich bestimmt man damit das weitere Schicksal ihrer Kinder. Zwar macht es einen großen Unterschied, ob Kinder geborgen aufwachsen oder nicht, doch determininiert vor allem in der Gegenwart die Kindheit das spätere Leben nicht so sehr wie man früher annahm, denn zwar sind Eltern nach wie vor wichtig, doch andere Einflüsse wie Freundschaften, die Medien, individuelle Ereignisse und nicht zuletzt auch die Werte der Zeit, in der Kinder aufwachsen, sind ebenfalls prägend.


Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:



Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

Weitere Seiten zum Thema



You must be logged in to post a comment.



Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu



© Werner Stangl Linz 2019