Alalie

Als Alalie bezeichnet man das völlige oder nahezu völlige Ausbleiben der expressiven Sprachentwicklung mit dem Unvermögen, artikuliert zu sprechen. Das Kind äußert meist nur wenige Lautgebilde, die es ständig wiederholt, sodass eine Kommunikation zwischen Eltern und Kind sprachlich nahezu unmöglich ist. Die Alalie ist somit eine Sprachentwicklungsstörung, bei der entweder nervöse Störungen oder muskuläre Defekte der sprachbildenden Organe wie Lippen, Zunge oder Kehlkopf vorliegen.



Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Weitere Seiten zum Thema