Nachhirn

    Das Nachhirn (Myelencephalon) mit dem Pons (Brücke) und der Medulla oblongata (verlängertem Rückenmark) kontrolliert grundlegende Lebensfunktionen wie Blutzirkulation, Herzschlag oder Lungenaktivität. Auch wichtige Reflexe sind in der Medulla lokalisiert wie Gähnen, Husten, Niesen und Erbrechen. Es ist die Austrittstelle der 12 Paar Gehirnnerven.


    Weitere Seiten zum Thema

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.