Phenylketonurie

Phenylketonurie ist eine vererbte, angeborene Stoffwechselerkrankung, bei der die Aminosäure Phenylalanin nicht abgebaut werden kann, sich daher im Körper ansammelt und insbesondere das Gehirn schädigt. Von Phenylketonurie betroffene Kinder zeigen häufig Entwicklungsauffälligkeiten, jedoch besteht die Möglichkeit einer normalen geistigen Entwicklung, wenn die Erkrankung frühzeitig erkannt und behandelt wird.



Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:


You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017