Zum Inhalt springen

Der Korrekturfehler bezeichnet einen Beurteilungsfehler, der immer dann entsteht, wenn ein Beurteiler sich an früheren Beurteilungen (eigenen oder denen anderer) orientiert und nicht bereit ist, starke Veränderungen angemessen zu bewerten. Dieser Fehler wirkt sich z. B. bei Auszubildenden besonders gravierend aus, da sie in einem Lebensabschnitt stehen, der von starken Leistungs- und Verhaltensschwankungen geprägt ist. Selbst ältere Menschen sind manchmal offene, nicht fertige Individuen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.