rekursiver Prozess

Man spricht in der Psychologie von einem rekursiven Prozess, wenn ein bestimmter Ablauf von Schritten in einer Entwicklung mit jeweils verschiedenen Anfangswerten wiederholt durchlaufen wird. Beim Problemlösen etwa beschreibt man zuerst den Ausgangszustand, dann den Zielzustand. Wenn man dann bemerkt, dass man noch einmal zu einem früheren Schritt oder an den Anfang zurückkehren muss, weil z.B. etwas schief läuft, dann ist dieses Zurückgehen ein rekursiver Prozess.



Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Weitere Seiten zum Thema