Als Quartile bezeichnet man in der psychologischen Statistik die jeweils in Viertel eingeteilte Verteilung einer Variablen. Quartile trennen das obere und das untere Viertel (25% und 75%) einer Verteilung von der Gesamtheit ab (erstes und viertes Quartil). Der Quartilsabstand misst die Streuung durch die Betrachtung der Differenz zwischen dem oberen und unteren Quartil.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.