Reizdiskrimination

Unter Reizdiskrimination versteht man in der klassischen Konditionierung die gelernte Fähigkeit, den konditionierten Reiz von anderen Reizen zu unterscheiden, die keinen unkonditionierten Reiz ankündigen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.