Zum Inhalt springen

Misfit-Stress-Modell

Das Misfit-Modell über die Ursachen von Stress postuliert,  dass  Stress immer dann auftritt, wenn aus der Sicht des Individuums)zwischen Fähigkeiten des Individuums und den leistungsbezogenen Anforderungen Divergenzen bestehen und/oder wenn die Ressourcen/Möglichkeiten der Arbeitssituation nicht den Bedürfnissen/Motiven des Individuums entsprechen. Ein „Misfit“ zwischen „Environment“ (E) und „Person“(P) wirkt demnach als Stressor (P-E-fit-Modell). Dieses Konzept der Stressemtstehung ist sehr allgemein, zumal über die jeweils von Individuen gewählten Stressreaktionen bzw. Bewältigungsstrategien nichts Spezifisches ausgesagt wird.

Siehe dazu Psychologische Stresstheorien



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.