Misfit-Stress-Modell

    Das Misfit-Modell über die Ursachen von Stress postuliert,  dass  Stress immer dann auftritt, wenn aus der Sicht des Individuums)zwischen Fähigkeiten des Individuums und den leistungsbezogenen Anforderungen Divergenzen bestehen und/oder wenn die Ressourcen/Möglichkeiten der Arbeitssituation nicht den Bedürfnissen/Motiven des Individuums entsprechen. Ein „Misfit“ zwischen „Environment“ (E) und „Person“(P) wirkt demnach als Stressor (P-E-fit-Modell). Dieses Konzept der Stressemtstehung ist sehr allgemein, zumal über die jeweils von Individuen gewählten Stressreaktionen bzw. Bewältigungsstrategien nichts Spezifisches ausgesagt wird.

    Siehe dazu Psychologische Stresstheorien


    Weitere Seiten zum Thema

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.