Selbst wenn eine Information im Gedächtnis gut enkodiert wurde, wird sie manchmal später vergessen. Eine Erklärung für den Verlauf der Ebbinghausschen Vergessenskurven ist das graduelle Verblassen der physischen Erinnerungsspur, der Speicherzerfall.  Allerdings verblassen Erinnerungen auch aufgrund der Anhäufung anderer Lerninhalte, die sich störend auf den Abruf auswirken.


Weitere Seiten zum Thema

Schreibe einen Kommentar