Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.

Digitale Kompetenz


Digitale Kompetenz umfasst die Gesamtheit der Kenntnisse, Fähigkeiten und Einstellungen – also einschließlich Fähigkeiten, Strategien, Werte und Bewusstsein -, die erforderlich sind, wenn man Informations- und Kommunikationstechnik und digitale Medien nutzt, um Aufgaben zu erfüllen, Probleme zu lösen, zu kommunizieren, Informationen zu verwalten, zusammenzuarbeiten, Inhalte zu erstellen und zu teilen und Wissen effektiv, effizient, angemessen, kritisch, kreativ, autonom, flexibel, ethisch, reflektierend für Arbeit, Freizeit, Teilnahme, Lernen, Sozialisierung, Konsum und Befähigung aufzubauen.

Über die rein praktische Nutzung der neuen Technologien hinaus umfasst die digitale Kompetenz auch den selbstbewussten und vor allem kritischen Gebrauch von Informationstechnik, der aber auch kreative Prozesse genauso wie Informationsverarbeitung und eine kritische Reflexion der Rolle digitaler Medien beinhaltet. Aus wissenschaftlicher insbesondere sozialwissenschaftlicher Perspektive steht man beim Erschließen von digitaler Kompetenz ziemlih am Anfang, was auch daran liegt, dass diagnostische Instrumente zur Erfassung eines so komplexen Konstruktes bisher weitgehend fehlen oder sehr spezifisch auf einzelne Aspekte zugeschnitten sind.

Digitale Kompetenz ist aus Sicht der Pädagogik wesentlich für das Lernen, Arbeiten und die aktive Teilnahme an der Gesellschaft, wobei für die schulische Erziehung es sowohl wichtig ist, zu wissen, worin diese Kompetenz besteht, wie auch zu verstehen, wie man helfen kann, diese zu entwickeln. Die digitale Kompetenz ist eine der Schlüsselkompetenzen für das lebenslange Lernen und umfasst den sicheren und kritischen Umgang mit den gesamten digitalen Technologien, die für die Information, Kommunikation und die Problemlösungsstrategien genutzt werden. Obwohl es eine weitverbreitete und auch heftig diskutierte Auffassung ist, dass die Entwicklung der digitalen Kompetenz bereits in einem frühen Alter beginnen sollte, doch muss auch abgewogen werden, welche Form von Technologie sich dazu eignet und wie viel Zeit damit von den Heranwachsenden verbracht werden soll.


Weitere Seiten zum Thema

Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:



Sorry, comments for this entry are closed at this time.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu



© Werner Stangl Linz 2020
/p> ...............
<