Z-Skala

Eine Z-Skala ist eine in der Psychologie häufig verwendete standardisierte Ergebnisskala mit dem Mittelwert (arithmetisches Mittel) von Null und einer Standardabweichung von einem Punkt.Man erhält einen Z-Skala durch eine Transformation der Ausgangsdaten, wobei eine solche Transformation dann sinnvoll ist, wenn man mehrere unterschiedliche Verteilungen miteinander vergleichen möchte.



Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Weitere Seiten zum Thema