Eine Z-Skala ist eine in der Psychologie häufig verwendete standardisierte Ergebnisskala mit dem Mittelwert (arithmetisches Mittel) von Null und einer Standardabweichung von einem Punkt.Man erhält einen Z-Skala durch eine Transformation der Ausgangsdaten, wobei eine solche Transformation dann sinnvoll ist, wenn man mehrere unterschiedliche Verteilungen miteinander vergleichen möchte.


Weitere Seiten zum Thema

Schreibe einen Kommentar