Zum Inhalt springen

komplementäre Interaktion

    Eine komplementäre Interaktion bezeichnet eine Beziehung, die auf Unterschiedlichkeit beruht, sodass das Verhalten der einen PartnerIn das des/der anderen ergänzt. Komplementäre Interaktionen basieren auf den gegenseitig ergänzenden Unterschiedlichkeiten. Bei einer komplementärer Interaktion nimmt eine PartnerIn immer eine übergeordnete – also superiore – Stellung ein, der/die andere dementsprechend eine inferiore.

    Zwischenmenschliche Interaktionsabläufe sind dabei prinzipiell entweder symmetrisch oder komplementär, je nachdem, ob die Beziehung zwischen den PartnerInnen auf Gleichheit oder Unterschiedlichkeit beruht.


    Impressum ::: Datenschutzerklärung ::: Nachricht ::: © Werner Stangl :::

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    //-->