signifikante Andere

Signifikante Andere (significant others) sind für ein Kind in der sozialanthropologischen bzw. sozialphilosophischen Rollentheorie George Herbert Meads die Mutter, der Vater, Eltern, Geschwister, manchmal auch Hausbedienstete oder andere konkrete Menschen ihrer unmittelbaren Umgebung, die als Vermittler von gesellschaftlichen Werten und Normen auf treten. Die Personalisierung dieses Konzepts endet nicht notwendigerweise mit der primären Sozialisation, denn auch für Erwachsene lassen sich signifikante Andere benennen, wobei vor allem der Gebrauch von Symbolen unpersönliche Übertragungsmöglichkeiten für Werte, Normen und Rollenerwartungen ermöglicht.

Schreibe einen Kommentar

Du musst eingeloggt um einen Kommentar zu hinterlassen.

*