interleaved practice

    Interleaved practice ist eine Lernmethode, mit der man nach einem genauen Plan versucht, sich ein umfangreicheres Thema in seinem ganzen Umfang anzueignen, das aber systematisch verteilt über mehrere Lerneinheiten und mit jeweils lerntheoretisch begründetem Wiederholen. Diese Form des Lernens ist vor allem dann angebracht, wenn man einen Stoff dauerhaft behalten möchte.

    Literatur
    Rau, M. A., Aleven, V., & Rummel, N. (2013). Interleaved practice in multi-dimensional learning tasks: which dimension should we interleave? Learning and Instruction, 23, 98-114.


    Weitere Seiten zum Thema

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.