Zum Inhalt springen

geistige Behinderung

    Eine geistige Behinderung liegt aus psychologischer Perspektive vor, wenn in einem standardisierten Intelligenztest ein Intelligenzquotient von höchstens 70 ermittelt wurde. Zusätzlich werden folgende Abstufungen vorgenommen:

    • leichte geistige Behinderung (50-55 <= IQ <= 70),
    • mittelgradige geistige Behinderung (35-40 <= IQ <= 50-55),
    • schwere geistige Behinderung (20-25 <= IQ <= 35-40) und
    • schwerste geistige Behinderung (IQ < 20-25).

    Damit eine geistige Behinderung diagnostiziert werden kann, müssen zusätzlich Beeinträchtigungen im Lebensumfeld vorliegen, etwa in der sozialen Anpassungsfähigkeit und der Beginn der Störung muss vor dem 18. Lebensjahr liegen.


    Impressum ::: Datenschutzerklärung ::: Nachricht ::: © Werner Stangl :::

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    //-->