Psychostimulantien

Psychostimulantien sind chemische Substanzen, die das zentrale Nervensystem erregen, und dabei die die Gefühls-, Stimmungs- und Erlebniswelten des Konsumenten anregen und verändern. Mit Psychostimulantien soll die psychische und physische Leistungsfähigkeit gesteigert werden, manchmal werden sie auch als Appetitzügler eingesetzt, wobei eine regelmäßige Einnahme  zu Gewöhnung und Abhängigkeit führt. Da mit diesen Drogen auch die Leistungskraft und die Konzentrationsfähigkeit kurzfristig erhöht werden, setzt man Psychostimulantien auch zum Doping ein.




Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017