Bewusstseinstrübung

Unter einer Bewusstseinstrübung versteht man die Beeinträchtigung der Bewusstseinsklarheit und damit  der Fähigkeit, verschiedene Aspekte der eigenen Person und der Umwelt zu erfassen bzw. sie sinnvoll miteinander zu verbinden. Das Bewusstsein des Betroffenen wirkt dabei wie zerstückelt, Denken, Sprechen und Handeln erscheinen verworren. Man findet Bewusstseinstrübungen häufig bei exogenen Psychosen.



Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Weitere Seiten zum Thema