Gefühlsansteckung

Das Phänomen der Gefühlsansteckung bezeichnet in der Psychologie den Umstand, dass allein die Wahrnehmung eines Emotionsausdruckes bei einem anderen Menschen ausreicht, um im Beobachter die gleiche Emotion auszulösen. So lassen sich schon Neugeborene vom Geschrei anderer Neugeborener anstecken, wobei sich dieser Effekt nur durch die menschliche Stimme hervorrufen lässt, nicht aber durch andere Geräusche. Zu dem Phänomen der Gefühlsansteckung gehört auch die Empathie, die zumindest zum Teil angeboren zu sein scheint und teilweise aus einer kognitiven Komponente besteht.

Schreibe einen Kommentar

Du musst eingeloggt um einen Kommentar zu hinterlassen.

*