Stufenpädagogik

    Gegenstand der Stufenpädagogik ist die theoretische Erarbeitung und praktische Anwendung von Vorschlägen zur Erziehung auf bestimmten Alters- bzw. Entwicklungsstufen, z. B. für Kinder (z. B. Vorschulpädagogik), für Jugendliche (z. B. Schulpädagogik) oder für Erwachsene (Erwachsenenbildung = Andragogik).
    Problembereiche der Stufenpädagogik sind dabei etwa

    • die Entwicklung von Materialien für die Spielerziehung im Kindergarten,
    • die Untersuchung von Methoden der Vorschulerziehung,
    • die Entwicklung eines EDV-Kurses zur Weiterbildung berufstätiger Erwachsene.

     


    Weitere Seiten zum Thema

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.