Geltungsbedürfnis

Unter Geltungsbedürfnis versteht man in der Psychologie das Bedürfnis nach Ansehen und Anerkennung durch andere Menschen, wobei Beachtung, Anerkennung, Wertschätzung, Ruhm, Macht, Status, usw. im Vordergrund stehen. Es ist ein menschliches Grundbedürfnis, Anerkennung und Beachtung zu finden, und Menschen tun vieles, um das erreichen bzw. verzichten deshalb auch auf die Durchsetzung ihrer  Wünsche. Menschen mit einem überhöhten Geltungsbedürfnis, die von Geltungssucht getrieben werden, drängen sich in den Vordergrund und wollen immer im Mittelpunkt stehen. Oft überfordern sie sich dadurch, gehen hohe Risiken ein und  können schlecht mit Misserfolgen und Niederlagen umgehen. Ursache eines starken Geltungsbedürfnisses sind häufig Minderwertigkeitsgefühle bzw. ein schwaches Selbstwertgefühl. Im Extremfall kommt es zu einer histrionischen Persönlichkeitsstörung, die durch egozentrisches und theatralisches Verhalten gekennzeichnet ist.

Wenn man im Alltag von Geltungsbedürfnis spricht, dann meint man in der Regel, dass jemand ein übersteigertes Bedürfnis hat, sich in den Vordergrund zu stellen und von anderen bewundert zu werden, wobei dieses Verhalten so extrem ausgeprägt sein kann, dass man von einer Geltungssucht spricht.

Aktuell ist die Suche der Menschen nach Geltung ein Zeitgeistphänomen, denn nie war der Hunger nach Anerkennung so groß. Anerkennung ist ein fundamentales Bedürfnis und manche Menschen betreiben einen sehr hohen Aufwand, um sich selbst möglichst gut darzu­stellen, etwa in Form von Selbstoptimierung mithilfe von Training, Diät, teurer Kleidung, Kosmetik, Das Problem dabei ist, dass das Gefühl des Selbstwerts sehr stark und exklusiv an die Bestätigung in einem Bereich geknüpft ist und mit der Zeit von diesen Feedbacks abhängt wird, denn man fühlt sich ständig in seinem Selbst­wert bedroht.





Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017