Gefühlsansteckung

Das Phänomen der Gefühlsansteckung bezeichnet in der Psychologie den Umstand, dass allein die Wahrnehmung eines Emotionsausdruckes bei einem anderen Menschen ausreicht, um im Beobachter die gleiche Emotion auszulösen. So lassen sich schon Neugeborene vom Geschrei anderer Neugeborener anstecken, wobei sich dieser Effekt nur durch die menschliche Stimme hervorrufen lässt, nicht aber durch andere Geräusche. Zu dem Phänomen der Gefühlsansteckung gehört auch die Empathie, die zumindest zum Teil angeboren zu sein scheint und teilweise aus einer kognitiven Komponente besteht.





Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017