Gehirnlateralisation

Die Gehirnlateralisation oder kurz Hirnlateralisation bezeichnet die Tatsache, dass es bei den beiden Gehirnhälften im Laufe der Entwicklung zu einer Funktionsteilung kommt, indem etwa die linke Hirnhälfte vorrangig für eine sequenzielle und die rechte Hirnhälfte verstärkt für eine ganzheitliche Informationsverarbeitung zuständig werden.



Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017