Subkultur

1. Definition
Der Begriff Subkultur wird in der Regel auf alternative Lebensweisen bezogen, die sich oft selbst als soziale Randgruppen sehen und von der breiten Mehrheit der Bevölkerung meist auch so eingeschätzt werden. Solche Subkulturen werden oft zu einer Quelle sozialer Konflikte, da gegenüber den Angehörigen jener oft versucht wird die Vorstellungen der breiten Masse durchzusetzen, oder weil die Angehörigen provozierend ihre Vorstellungen unter Missachtung anderer Lebensformen demonstrativ ausleben wollen (vgl. Hillig, 1996, S. 396).
2. Definition
Subkultur ist eine relativ eigenständige Kultureinheit innerhalb eines größeren Kulturganzen. Subkulturen sind meist bei ethnischen und regionalen Gruppen, aber auch schicht- und altersspezifischen Gruppen feststellbar. Sie geht aus dem Kulturganzen durch Auseinandersetzung, Ablösung oder Verabsolutierung hervor. Dabei kann ein Totalitätsanspruch entwickelt werden, der zu kulturellen und gesellschaftl. Konflikten führt (vgl. Gründer & Ritter, 1998, S. 474f).
3. Definition
Subkultur (engl.: subculture) versteht man als Bezeichnung für Gruppen, deren Normen, Bedürfnisse, Institutionen, Interessen usw. von denen der Gesamtgesellschaft abweichen.
Positiv zu bewerten ist jedoch, dass aufgrund der Subkulturen Mängel der Gesamtgesellschaft verdeutlicht, attackiert und überwunden werden können (vgl. Brockhaus, 1973, S. 283).
4. Definition
„Subkultur ist die allgemeine Bezeichnung für die von einem kulturellen Zusammenhang abweichende Kultur einer Teilgruppe, die sich durch Alter, Beruf, Region usw. vom Gesamt unterscheidet“ (Lexikon zur Soziologie, 1994, S. 655).
5. Definition
„Mit Subkultur(en) bezeichnet man Lebensformen, die Teil eines größeren kulturellen Ganzen sind, jedoch Normenordnungen, aufweisen, die von der Gesamtkultur abweichen. Das Maß dieser Abweichung schwankt. Es reicht vom Status von Teilkulturen, die in das übergeordnete soziale System weigehend integriert sind, bis hin zu Gruppen, die als Gegenkultur auftreten“ (Wörterbuch der Soziologie, 1989, S. 711).

Weitere Begriffsbestimmungen unter Subkultur

Verwendete Literatur
Brockhaus, F. (1973). Brockhaus-Enzyklopädie. Wiesbaden: FA Brockhaus.
Endruweit, G. & Trommsdorff, G. (1989). Wörterbuch der Soziologie. Band 3. Stuttgart: F. Enke Verlag.
Gründer, K. & Ritter, J. (1998). Historisches Wörterbuch der Philosophie. Basel: Schwabe & Co AG.
Heinritz, W. Lautmann, R. Rammstedt, O. & Wienold, H. (1994). Lexikon zur Soziologie,
Opladen: Westdeutscher Verlag (Bertelsmann International).
Hillig, A. (1996). Der Schülerduden – die Psychologie. Mannheim, Leipzig, Zürich,Wien: Dudenverlag.





Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017