Babinski-Reflex

Der Babinski-Reflex, auch Groß­zehenreflex, Zehenreflex, tritt bei Kindern bis zu einem Jahr auf und ist das fächerartige Ausspreizen der Zehen und die Dorsal-Flexion der großen Zehe. Er ist ein normaler Kleinkind-Reflex, der durch Streicheln der Fuß­sohle ausgelöst wird. Bei älteren Kindern und Erwachsenen ist diese Reflex-Umkehr bei der großen Zehe allerdings als pathologische Variante des bei ihnen normalen Fußsohlenreflexes (der in einer Art Greifreaktion besteht) zu betrachten und weist auf eine Schädigung der Pyramidenbahnen hin. Benannt wurde er nach dem  Neurologen J.F.F. Babinski.




Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017