Zwischenhirn

Das Zwischenhirn (Diencephalon) besteht aus den Abschnitten Thalamus, Hypothalamus, Subthalamus und Epithalamus.  Allgemein ist der Thalamus die zentrale Schaltstation der sensorischen und motorischen Funktionen, Zentrale des vegetativen Nervensystems, der Hypothalamus mit der Hypophyse die Zentrale des Hormonsystems und Schaltstelle zu den anderen Gehirnzentren. Er kontrolliert pH-Wert, Temperatur und Blutdruck. Die Epiphyse oder Zirbeldrüse ist für die biologische Uhr zuständig.

Das Zwischenhirn schließt sich an das Stammhirn an, wobei hier der Thalamus seinen Sitz, das Tor zum Bewusstsein. Der Thalamus erhält sensorische Informationen vom peripheren Nervensystem und leitet diese an das Großhirn weiter, und ist damit jene Schnittestelle, in der die sensorischen Informationen des Gehirns zusammenlaufen. Er fungiert sowohl als Filter als auch Verteiler und entscheidet, welche Sinneseindrücke ins Bewusstsein dringen sollen und leitet sie an die entsprechenden Verarbeitungszentren weiter. Ein weiterer wichtiger Bereich des Zwischenhirns ist der Hypothalamus, der  als Vermittler zwischen Hormon- und Nervensystem dient und den Schlaf-Wach-Rhythmus steuert, Hunger und Durst regelt, aber auch den Sexualtrieb und  Schmerz- und Temperaturempfinden verarbeitet. Der Hypothalamus bildet zusammen mit der Hypophyse das Bindeglied zwischen Hormon- und Nervensystem.

Im Detail: Das Zwischenhirn wird vom Endhirn bis auf einen kleinen, basal gelegenen Bereich vollständig umgeben. Zum Zwischenhirn gehört ein großes, paarig angelegtes graues Kerngebiet, der Thalamus, über den alle von der Außenwelt und aus dem Körperinneren stammenden Sinnesempfindungen auf dem Wege zur Großhirnrinde geleitet, Lust- oder Unlustgefühle hinzufügt und durch die Verbindung zum Stirnhirn affektiv und triebhaft getönt werden. Unterhalb des Thalamus befindet sich das höchste Zentrum des autonomen vegetativen Nervensystems – Hypothalamus -, in dem die Stoffwechselvorgänge, der Wasserhaushalt, Temperaturregulation, Verhaltens- und Instinktreaktionen gesteuert werden. Eine basale Ausstülpung des Zwischenhirns ist die Hirnanhangdrüse – Hypophyse -, die in ihrer funktionellen Verbindung mit dem Hypothalamus als übergeordnetes Zentrum der inneren Sekretion durch die Abgabe von Hormonen das Wachstum, die Geschlechtsreifung, den Stoffwechsel, die Nierenfunktion reguliert.





Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017