Tiefenwahrnehmung

Ein spezieller Teil der visuellen Wahrnehmung des Menschen bezieht sich auf die Fähigkeit zur Wahrnehmung räumlicher Tiefe, wobei in der Psychologie die Entwicklung der Fähigkeit zur Tiefenwahrnehmung bei Kleinkindern u. a. mit der visuellen Klippe analysiert wird. Die Tiefenwahrnehmung befähigt die Menschen, Gegenstände in drei Dimensionen zu sehen, obwohl die Bilder, die auf die Retina projiziert werden, nur zweidimensional sind. Die Tiefenwahrnehmung befähigt Menschen auch zur Einschätzung der Entfernung eines Objekts.




Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017